Sonntag, 4. März 2012

The End.

Es war einmal eine Prinzessin, diese vertraute Anderen nicht so schnell und wenn sie ihnen vertraute, dann voll und ganz. Eines Tages kam ein Superheld in das Leben der Prinzessin und half ihr mit so manchen Problemen klar zu kommen. Er war immer für einen da. Zu jeder Tages- und Nachtzeit. Man konnte sich voll und ganz auf ihn verlassen. Schließlich musste der Superheld zu geben, dass ihm gute Freundschaft nicht genug war und sagte, dass er sich verliebt hatte. Natürlich glaubte die Prinzessin das nicht sofort, da sie nicht jemand war, die Anderen auf an hieb glaubte und vertraute. Der Superheld versuchte alles um der Prinzessin klar zumachen, dass er es erst meinte. Es dauerte so seine Zeit aber schließlich vertraute die einst einsame Prinzessin ihm dann doch. Sie hielten immer zusammen. Die Prinzessin liebte ihren Helden wirklich. Jede Sekunde mehr und mehr. Es war fast unerträglich. Eigentlich wusste sie, dass es so kommen wird, aber eines Tages, meinte der Superheld, dass man alles auf einmal beenden sollte. Einfach so. Alles was sie erlebt hatten. Sie schworen sich Freunde zu bleiben, aber jeder weiß, dass das meistens nicht so bleiben wird. Die Prinzessin wollte es nicht wahr haben. Egal wie oft man sagte, es sei nicht ihre Schuld, die dumme Prinzessin glaubte es nicht. Sie wusste von Anfang an, dass es so kommen wird, und war trotzdem so blind um dem Helden zu glauben. Sie kämpften, den er wollte abwarten und schauen wie sich die Sache weiterentwickelt. Die Prinzessin gab auf, sie hatte so lange auf ihren Helden gewartet. Umsonst.
- Julia B.

1 Kommentar:

  1. das ist echt scheiße gelaufen für den hasen

    AntwortenLöschen